„…. 100 Jahre Internationaler Frauentag …. – ….. 140 Jahre Kampf gegen den § 218 StGB …“

März 4, 2011 at 1:31 pm (Aktuelles, Frauenhistorisches, FrauenLesbenPlenum Muenster, Muenster) (, , , , , )

 

 

 

In diesem Jahr wird zum 100sten Mal der Internationale Frauentag begangen. Vieles ist inzwischen erreicht, doch noch vieles ist trotz zahlreicher Änderungen nach wie vor frauendiskriminierenClara Zetkin, Mitinitiatorin des Internationalen Frauentagesd.  Auch wenn Gleichberechtigung im Grundgesetz verankert ist und der Staat sich zu Gender Mainstreaming verpflichtet hat, wird Frauen das Selbstbestimmungsrecht und Gleichberechtigung vorenthalten. Immer wieder sind Forderungen nach gleichberechtigter politischer, ökonomischer, sozialer und bildungsmäßiger und kultureller Teilhabe laut geworden. „Für Brot & Rosen“, „Gleiche Arbeit – gleicher Lohn“, „Gegen Krieg und Militarisierung – für Frieden und Solidarität“, „das Frauenwahlrecht“, „Qualifizierte Bildung &  Berufstätigkeit“, „das Selbstbestimmungsrecht & die Streichung des § 218“, „Radikale Arbeitszeitverkürzung“, „Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie“ oder „Internationale Solidarität“, „Gegen Männergewalt gegen Frauen“ „Gerechte Verteilung von Arbeit, Zeit & Geld“ waren bzw. sind Forderungen, die an diesem Tag immer wieder laut auf die Straßen getragen worden sind und dort gehört wurden.

Auch wenn konservative Frauen der Auffassung sind „100 Jahre sind genug“, so wissen viele nur zu gut: das Ziel ist lange nicht erreicht! Die Kämpfe für Frauenrechte müssen hier und heute weitergehen – der Internationale Frauentag ist nach wie vor unverzichtbar. Ein aktuelles Beispiel ist der 1000 Kreuze Marsch der sog. Lebensschützer am 12.3. durch Münster, um Frauen eine einzige Rolle als Hausfrau und Mutter aufzuzwingen. Der seit 1871 geltende § 218 StGB stellt einen Schwangerschaftsabbruch bis heute generell unter Strafe. Wie vor hundert Jahren so sagen wir auch heute: Frauen müssen über ihr eigenes Leben und über ihren Körper selbst entscheiden können! Der Kampf für Frauenrechte geht weiter so lange Frauen im privaten und öffentlichen Leben benachteiligt werden.

Frauenrechte sind Menschenrechte!

Das  Autonome FrauenLesbenPlenum Münster  ruft auf:

Kommt zur Kundgebung zum   Internationalen Frauentag

am Samstag, den 12.3.  ab 12.30 Uhr – 14.30 Uhr vors Rathaus.

Hier werden für

–       die SPD-Frauen:  Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft u. Forsch.

–       den Deutschen Gewerkschaftsbund:   Anna Weiß-Kumar

–       Pro Familia:  Adelheid Kubitz-Eber

–       die GRÜNEN Frauen:  Josefine Paul  MdL

–       das Bündnis Gegen1000KreuzeMarsch:  N.N., N.N.

–       die Prozessgruppe  gegen1000Kreuze:  N.N., N.N.

–       DIE LINKEn –Frauen:  Adeline Duvivier

 

über die erfolgreichen Kämpfe, die erlittenen Rückschläge, Teilerfolge oder nur scheinbar erreichten Ziele sprechen und Ausblicke in eine feministische Zukunft  wagen.

Die Veranstalterinnen werden durch die Kundgebung führen und über die 100jährige Geschichte berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: