„Göttinnen – Heilige – Huren ?“

Juli 26, 2016 at 4:18 pm (Aktuelles, Frauen aktiv, Frauen-Stadtrundgaenge Muenster, Frauenhistorische Stadt-Rundgänge in Münster, Frauenhistorische Stadtführungen von Frauen für Frauen, Frauenhistorische Stadtrundgänge in Münster, Frauenhistorisches, Münster, Stadtführungen, Stadtrundgang in Münster, Stadtrundgänge, Stadtrundgänge in Münster) (, , , , , , , , , , , , , )

Frauenhistorische Stadtrundgänge von Frauen für Frauen

Westf Athene MuensterZu den Frauenhistorische(n) Stadt-Rundgängen im August: „Göttinnen – Heilige  – Huren ?“  laden die Arbeitsgruppe Frauengeschichte Münster, das Autonome Frauenreferat des AStA der Universität Münster und das Gleichstellungsreferat der Fachhochschule Münster alle interessierten Frauen jeden Mittwoch  von 16.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr ein. 

Frauenbilder, Frauendarstellungen im öffentlichen Raum begleiten uns tagtäglich, fallen uns aber gar nicht mehr auf. Über dem Schloss wachen die Göttinnen Nike und Fama, auch Diana ist dort zu finden. Die westfälische Athene schaut über den Domplatz. Mariendarstellungen befinden sich auf Plätzen, Heilige in und an den katholischen Kirchen, Madonnen, heidnische Prophetinnen oder die Frau als Lustobjekt in bleiverglastem Fenster am Stadtweinhaus geben Hinweise. Einige dieser prachtvollen Darstellungen werden wir aufsuchen, sie vorstellen, von ihnen erzählen, über ihren Einfluss diskutieren und anregen, sich selbst auf die Suche zu machen. Auch von den „Neun guten Heldinnen“ wird diesmal zu hören sein.

Treffpunkt ist jeden Mi. um 16.30 Uhr am Eingang zum Fürstenberghaus (F-Haus), Domplatz; der Teilnehmerinnenbeitrag ist  6,00 €, ermäßigt  4,00 €.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bei schlechtem Wetter finden die Rundgänge nicht statt.
Weitere Infos unter     http://www.frauen-stadtrundgaenge-muenster.de
oder     Arbeitsgruppe Frauengeschichte Münster – Tel.  0176/50195257

Die nächsten Termine:
Mi. 03.08.2016           „Göttinnen – Heilige – Huren ?“
Mi. 10.08.2016           „Göttinnen – Heilige – Huren ?“
Mi. 17.08.2016           „Göttinnen – Heilige – Huren  ?“
Mi. 24.08.2016           „Göttinnen – Heilige – Huren  ?“
Mi. 31.08.2016           „Göttinnen – Heilige – Huren  ?“

Mi. 07.09.2016           „Berühmte & berüchtigte Frauen Münsters“
Mi. 14.09.2016           „Berühmte & berüchtigte Frauen Münsters“
Mi. 21.09.2016           „Berühmte & berüchtigte Frauen Münsters“
Mi. 28.09.2016           „Berühmte & berüchtigte Frauen Münsters“

Mi. 05.10.2016           „Bildung und Berufstätigkeit – der Frauen Recht!“

Permalink Schreibe einen Kommentar

Die kurze Zeit der Täufer*innen

Juli 3, 2016 at 2:13 pm (Aktuelles, Frauen aktiv, Frauen-Stadtrundgaenge Muenster, Frauenhistorische Stadt-Rundgänge in Münster, Frauenhistorische Stadtführungen von Frauen für Frauen, Frauenhistorische Stadtrundgänge in Münster, Frauenhistorisches, Münster, Stadtführungen, Stadtrundgang in Münster, Stadtrundgänge, Stadtrundgänge in Münster) (, , , , , , , , , , , , , , , , )

            FRAUENHISTORISCHE  STADTRUNDGÄNGE  VON  FRAUEN  FÜR  FRAUEN

Die Wandschererin - 7. Frau des Täuferkönigs

Die siebte Frau des Täuferkönigs

Zum „Frauenhistorischen Stadt-Rundgang: „Die kurze Zeit der Täufer*innen“ im Juli laden die Arbeitsgruppe Frauengeschichte Münster,  das Autonome Frauenreferat des AStA der Universität und das Gleichstellungsreferat des AStA der Fachhochschule Münster alle interessierten Frauen jeden Mittwoch im Januar von 16.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr ein.

Zeitlich geht es knapp 500 Jahre zurück in die Geschichte. Frauen hatten sich  1534  in großer Zahl der ‚Täuferischen Bewegung‘ in Münster angeschlossen. Sie verbanden damit die Hoffnung auf ein freieres und gerechteres Leben. Doch es kam ganz anders in der ‚Stadt der Frauen‘, auch Neues Jerusalem genannt, die so hieß, weil ca. 75 % bis 80 % der damaligen Einwohner*innen Frauen und Kinder waren.

In den ersten Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts, den frühen Jahren der Reformation wurde eine Erneuerung der Christlichen Kirche  angestrebt. Doch die  Unzufriedenheit mit den herrschenden Verhältnissen und der alten Kirche ging viel weiter. Sie führte zu verschiedenen sozial-revolutionären und reformatorischen Bewegungen, deren Mitglieder als Ketzer*innen  verfolgt und hingerichtet wurden. Zu ihnen gehörten auch die  sog. Wiedertäufer, die für kurze Zeit die Herrschaft in Münster erlangt hatten. Im Mittelpunkt des Rundganges steht das Leben der Frauen in dieser Zeit.

Treffpunkt ist jeden Mi. um 16.30 Uhr am Eingang zum Fürstenberghaus (F-Haus), Domplatz; der Teilnahmebeitrag beträgt  6,00 €, ermäßigt  4,00 €. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Regenwetter findet der Rundgang nicht statt.
Infos unter http://www.frauen-stadtrundgaenge-muenster.de oder Tel. 0176 / 50195257

Die nächsten Termine:

Mi. 06.07.2016     „Die kurze Zeit der Täufer*innen …“
Mi. 13.07.2016          „Die kurze Zeit der Täufer*innen …“
Mi. 20.07.2016          „Die kurze Zeit der Täufer*innen …“
Mi. 27.07.2016          „Die kurze Zeit der Täufer*innen …“

Mi. 03.08.2016     „Göttinnen  –  Heilige  –  Huren ?“
Mi. 10.08.2016          „Göttinnen  –  Heilige  –  Huren ?“
Mi. 17.08.2016          „Göttinnen  –  Heilige  –  Huren ?“
Mi. 24.08.2016          „Göttinnen  –  Heilige  –  Huren ?“
Mi. 31.08.2016          „Göttinnen  –  Heilige  –  Huren ?“

Mi. 07.09.2016     „Münsters berühmte & berüchtigte Frauen!“

Permalink Schreibe einen Kommentar